STARTSEITETEAM|VEREIN|NACHWUCHS|STADION|SPONSOREN|LINKLISTE|FANSHOP|GÄSTEBUCH|KONTAKT
RB Leipzig kommt am 18. Juli zum Testspiel mit Benefizcharakter in die bluechip-Arena

Champions League in Meuselwitz

Im Rahmen seiner Saisonvorbereitung gastiert der Champions League Teilnehmer RB Leipzig am 18.07.2017 zu einem Testspiel in der Meuselwitzer bluechip-Arena. Sämtliche Eintrittserlöse sowie alle die Organisationskosten übersteigenden Werbeeinnahmen fließen noch in diesem Jahr in den weiteren Ausbau der Sportanlage. Zum einen wird ein weiterer Rasenplatz für das Kinder- und Jugendtraining geschaffen, um der steigenden Anzahl von Kindern im Verein mit noch besseren Trainingsmöglichkeiten gerecht zu werden. Zum anderen muss der mittlerweile 15 Jahre alte und extrem verschlissene Kunstrasenbelag aus dem Jahr 2002 ausgetauscht werden, was ebenfalls fast ausschließlich dem Kinder- und Jugendbereich im Verein zu Gute kommt.
„Wir freuen uns riesig auf dieses Spiel und können uns nur bei den RB-Verantwortlichen bedanken" sagte ZFC-Präsident Hubert Wolf, ohne auf Details einzugehen. Für den Nachwuchsbereich im Verein ist die anstehende Investition auf jeden Fall ein Segen. Während die Männer im Leistungssport ihre Trainingszeiten vormittags oder am zeitigeren Nachmittag bei genügend Fläche sicher haben, drängen sich nachmittags und abends teilweise vier Großfeldmannschaften auf zwei Plätzen und eine weitere trainiert außerhalb auf der städtischen Anlage des FSV Meuselwitz.
Für das Spiel wird, so wie sonst nur beim DFB-Pokal, mit Zusatztribünen gearbeitet und es können nach derzeitiger Planung mehr als 7.200 Zuschauer die Partie am 18. Juli um 18:30 Uhr erleben. Nach Aussage des ZFC-Präsidenten wurde damit auf die Empfehlung des Bundesligisten reagiert, nicht nur die vorhandenen 5.200 Plätze vorzuhalten, da es der zweite Test des Bundesligisten mit der künftigen Mannschaft sein wird und die Resonanz, gerade auch im Südraum Leipzig bis ins Altenburger Land, sehr groß ist. Der Kartenvorverkauf soll spätestens Mitte Juni beginnen. Dazu wird es gesonderte Informationen geben.

 
Seite bearbeiten