Vorbericht 9. Spieltag ZFC Meuselwitz Frauen


Am kommenden Sonntag den 10.11.2019 starten unsere Frauen erneut als Tabellenführer in die Partie, nachdem am letzten Sonntag 3 wichtige Punkte gegen die SpVgg 1899 Leipzig eingefahren wurden.

Tatsächlich begann das Spiel denkbar schlecht für unsere Damen, es fehlte eine klare Struktur im Spiel, einfache Pässe kamen nicht an und so lief man bereits nach 20 Minuten einem 1:0 Rückstand hinterher. Die Leipzigerinnen machten ihre Sache gut, sie kamen über ihre schnellen Außenspielerinnen immer wieder gefährlich vors Meuselwitzer Tor. Mit unverändertem Spielstand ging es in die Pause, in der Trainer Toni Beer klare Worte fand und seine Mädels nochmals motivierte. Dass seine Ansprache fruchtete, zeigte sich direkt in den ersten Minuten der 2. Halbzeit, indem der ZFC mit zwei schnellen, sehr gut ausgespielten Toren den Spielstand drehte. Im weiteren Spielverlauf zeigten sich unsere Damen kämpferisch, ließen den Leipzigerinnen kaum Räume und konnten zwei weitere Tore zum 4:1 Endstand aus Meuselwitzer Sicht erzielen.

Am 9. Spieltag treffen unsere Damen auf den SV Klinga-Ammelshain. Klinga-Ammelshain liegt derzeit mit 3 Punkten aus 7 Spielen auf dem vorletzten Platz. Die letzten Begegnungen verliefen positiv für unsere Damen. Dennoch dürfen die Gegnerinnen auf keinen Fall unterschätzt werden. Sie sind eine Mannschaft, die den Fokus vor allem auf die Defensive legt und es dem ZFC in der Vergangenheit immer schwer gemacht hat, trotz hohem Ballbesitz, gute Torchancen herauszuspielen. So gelang dem ZFC in der letzten Saison vor heimischer Kulisse lediglich ein 1:1 unentschieden. Folglich müssen unsere Damen die nötige Konzentration und Effektivität aufbringen, um die 3 Punkte in Meuselwitz zu behalten.

Anstoß auf der Glaserkuppe ist wie gewohnt 14:00 Uhr.

A. Löhr