GELUNGENER TEST GEGEN OBERLIGIST MARTINRODA


Nach dem Sieg im Schmöllner Sparkassen Cup am Freitagabend, gewann am Samstag unser ZFC auch das Erste von drei Testspielen an der frischen Luft. In unserer heimischen bluechip-Arena konnte unsere Mannschaft vor knapp 100 Zuschauern am Ende auch standesgemäß den Oberligisten FSV Martinroda mit 5:1 bezwingen.

Schon mit dem ersten Angriff zeigte der ZFC, dass sie das Heft des Handels in die Hand nehmen wollten. Timo Mauer flankte von der Grundlinie auf Alexander Dartsch, der den Ball aber an die Querlatte köpfte. In der Folgezeit drückte unsere Mannschaft immer wieder auf das Tor des Thüringer Oberligisten, scheiterte aber leider im Abschluss. In der 13. Spielminute war es dann so weit, Alexander Dartsch verwandelte eine Flanke mustergültig per Kopf zur 1:0 Führung. Eine Angriffswelle nach der anderen rollte auf das Tor des FSV Martinroda zu, wobei immer wieder Alexander Dartsch stark in Szene gesetzt wurde. Es dauerte aber bis zur 39. Minute bis die drückende Überlegenheit erneut Früchte trug. Es war wiederum Alexander Dartsch der den gut aufgelegten Martinrodaer Keeper Daniel Gössinger bezwingen konnte. Da einige gute Chancen ausgelassen wurden (es hätte gut und gerne 4:0 oder 5:0 stehen können) ging es mit einer 2:0 Führung in die Pause.

Beim Pausentee(bier) hörte man einige Gespräche zum Thema: „Wer soll neuer Trainer werden"? So tauchen immer wieder realistische und unrealistische Namen auf, wo ich nur sagen kann: „Schauen wir mal".

Nach der Pause brachte Trainer Heiko Weber, für den in der ersten Halbzeit nahezu beschäftigungslosen Ruben Aulig, Chris Kroner. Zudem wurden René Weinert, Johann Weiß und Sebastian Albert von Michael Rudolph, Tarik Reinhard und Paul Sahanek ersetzt. Nach einer kurzen Findungsphase erhöhte Kapitän Bastian Strietzel in der 51. Spielminute mit einem satten Schuss auf 3:0. Nun ließ es Zipse etwas ruhiger angehen und der Gast kam etwas besser ins Spiel. So nutzte Gästestürmer Benjamin Hertel in der 63.Minute eine Unachtsamkeit aus und verkürzte zwischenzeitlich auf 3:1. Keine zwei Minuten später hätte sogar nach einem Freistoß ein weiteres Tor für den Oberligisten fallen können, aber die Direktabnahme ging zum Glück knapp vorbei. Danach plätscherte das Spiel ohne Höhepunkte so dahin, bis in der 83. Spielminute Alexander Dartsch mit seinem dritten Treffer, einer schönen Kopfballbogenlampe auf 4:1 erhöhte. Zwei Minuten vor Schluss legte er noch einmal nach, und markierte mit seinem vierten Treffer den 5:1 Endstand.

Nächster Test ist am Mittwoch 19 Uhr in der bluechip-Arena (wahrscheinlich auf Kunstrasen) gegen einen weiteren Oberligisten den FC Einheit Rudolstadt. Kommt einfach mal vorbei!!




Statistik

Tore: 1:0 Alexander Dartsch (14.), 2:0 Alexander Dartsch (39.), 3:0 Bastian Strietzel (51.), 3:1 Benjamin Hertel (63.), 4:1 Alexander Dartsch (83.), 5:1 Alexander Dartsch (88.)


ZFC: Ruben Aulig (46. Chris Kroner), Bastian Strietzel, Sebastian Albert (49. Tarik Reinhard), Ben-Luca Moritz, Luca Bürger, Fabian Stenzel, Alexander Dartsch, Henrik Ernst, René Weinert (50. Paul Sahanek), Johann Weiß (54. Michael Rudolph), Timo Mauer


FSV Martinroda: Daniel Gössinger, Toby Metzmacher, Enes Hoppe, Jannis Zimmermann, Tom Nowak, Mateo Safradin, Marc Andris, Chris Griebel, Franz Wiegel, Benjamin Hertel


Zuschauer:


Schiedsrichter: Michael Wilske (Bretleben)



Fotos